TYCHE-online now available open access

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass TYCHE-online ein neues Zuhause gefunden hat. Unter https://tyche.univie.ac.at/ können Sie ab sofort alle Beiträge der TYCHE in open access lesen. Zusätzlich erscheint TYCHE in gewohnter Weise auch im Druck und kann beim Verlag Holzhausen bestellt werden (https://shop.verlagholzhausen.at/collections/tyche).

Das neue Herausgeber-Team freut sich über Beiträge zur Alten Geschichte und Altertumskunde vom Anbeginn der griechischen Geschichte bis zur Spätantike, einschließlich Editionen und (historischen) Interpretationen von epigraphischen und papyrologischen Quellen. Kürzeren Anmerkungen im Bereich der Papyrologie bieten die Korr. Tyche (Bemerkungen zu Papyri) ein geeignetes Format. Daneben möchten wir auch auf unsere Adnotationes epigraphicae aufmerksam machen: ein Forum für Korrekturen und kürzere Kommentare zu griechischen und lateinischen Inschriften. Willkommen sind auch ausführliche Besprechungen epigraphischer und papyrologischer Texteditionen, Urkundensammlungen und Corpora. Alle Beiträge werden einem Doppelblindgutachten unterzogen.

Wir freuen uns über Ihre Einreichungen und wünschen Ihnen allen Agathe Tyche,

Ihr Tyche-Team

 

Dear colleagues,

we are pleased to announce that TYCHE-online has a new homepage. All articles published in TYCHE are now available open access at https://tyche.univie.ac.at/. Additionally, TYCHE will continue its tradition as print journal; the individual issues can be purchased from the publishing house Holzhausen (https://shop.verlagholzhausen.at/collections/tyche).

The new editorial team is looking forward to receiving contributions on Ancient History and Classical Studies from the beginning of Greek History to Late Antiquity, as well as editions and (historical) interpretations of inscriptions and papyri. Shorter papyrological remarks are welcome for the rubric Korr. Tyche (Bemerkungen zu Papyri). We would also like to draw your attention to our Adnotationes epigraphicae which provide a forum for corrections and brief comments in the fields of Latin and Greek epigraphy. Further, we are happy to receive detailed reviews of epigraphical or papyrological editions and corpora. All contributions are subject to a double-blind peer review process.

We look forward to your submissions and wish you all Agathe Tyche,

Yours,

Tyche team

This entry was posted in news, publications. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.